This GitLab instance reached the end of its service life. It won't be possible to create new users or projects.

Please read the deprecation notice for more information concerning the deprecation timeline

Visit migration.git.tu-berlin.de (internal network only) to import your old projects to the new GitLab platform 📥

Commit 7a1c595d by Kaufi

changed all external links in HWGVO to new scheme #24

parent 248752e2
......@@ -54,7 +54,7 @@ Diese Verordnung regelt die Grundsätze über die Durchführung der personalisie
\para[3-1] Wahlberechtigt ist, wer bei Ablauf der Frist zur Abgabe der Wahlvorschläge und am Wahltag Mitglied der Hochschule ist. Bei Wahlen, die innerhalb von Gremien stattfinden, folgt die Wahlberechtigung der Mitgliedschaft im Gremium.
\para[3-2] Professoren und Professorinnen, die am 23.~Oktober~1990 nach Maßgabe von \href{http://gesetze.berlin.de/default.aspx?vpath=bibdata%2Fges%2FBlnHG%2Fcont%2FBlnHG.P135.htm}{§~135} des Berliner Hochschulgesetzes emeritiert waren, sind wahlberechtigt. Beurlaubte Hochschulmitglieder bleiben wahlberechtigt bis zum Ende des auf die Gewährung des Urlaubs folgenden Semesters. Dauert die Beurlaubung fort, so ruht die Wahlberechtigung bis zum Zeitpunkt der Beendigung der Beurlaubung.
\para[3-2] Professoren und Professorinnen, die am 23.~Oktober~1990 nach Maßgabe von \BerlHG{135}{§~135} des Berliner Hochschulgesetzes emeritiert waren, sind wahlberechtigt. Beurlaubte Hochschulmitglieder bleiben wahlberechtigt bis zum Ende des auf die Gewährung des Urlaubs folgenden Semesters. Dauert die Beurlaubung fort, so ruht die Wahlberechtigung bis zum Zeitpunkt der Beendigung der Beurlaubung.
\para[3-3] Der Leiter der Hochschule ist ungeachtet einer Beurlaubung wahlberechtigt. Ist er nicht Professor, so wählt er in der Gruppe der sonstigen Mitarbeiter.
......@@ -68,7 +68,7 @@ Diese Verordnung regelt die Grundsätze über die Durchführung der personalisie
\para[4-1] Wählbar sind die gemäß \ref{sec:3} wahlberechtigten Mitglieder der Hochschule, soweit in Absatz~\ref{par:4-2} nicht anderes bestimmt ist. \ref{sec:3}~Abs.~\ref{par:3-4}~und~\ref{par:3-5} findet entsprechende Anwendung.
\para[4-2] Nicht wählbar sind, unbeschadet ihrer Wahlberechtigung, die gemäß \ref{sec:3}~Abs.~\ref{par:3-2}~Satz~1 emeritierten Professoren und Professorinnen, die in \href{http://gesetze.berlin.de/default.aspx?vpath=bibdata%2Fges%2FBlnHG%2Fcont%2FBlnHG.P48.htm}{§~48}~Abs.~3~Satz~2 Berliner Hochschulgesetz genannten Hochschulmitglieder.
\para[4-2] Nicht wählbar sind, unbeschadet ihrer Wahlberechtigung, die gemäß \ref{sec:3}~Abs.~\ref{par:3-2}~Satz~1 emeritierten Professoren und Professorinnen, die in \BerlHG{48}{§~48}~Abs.~3~Satz~2 Berliner Hochschulgesetz genannten Hochschulmitglieder.
% § 5 - Wahlberechtigung und Wählbarkeit in den Organisationseinheiten
\section{Wahlberechtigung und Wählbarkeit in den Organisationseinheiten}
......
Markdown is supported
0% or
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment